Usbekistan 

Reise entlang der Seidenstraße mit der KreisVolkshochschule Neuwied e.V.

ePaper
Teilen:

 

1. Tag: Do., 30.05.2019 Frankfurt – Taschkent

Individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt und gegen 11.40 Uhr Flug mit Uzbekistan Airways (Mahlzeit nach Tageszeit an Bord) nach Taschkent. Nach Ankunft gegen 21 Uhr und Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie durch unsere Reiseleitung empfangen und zum Hotel gebracht. Verpflegung: Abendessen.

 

2. Tag: Fr., 31.05.2019 Taschkent: Stadtrundfahrt – Hauptstadt Usbekistans

Heute lernen Sie im Rahmen einer Stadtrundfahrt die Sehenswürdigkeiten der weitläufigen, geschäftigen Hauptstadt Usbekistans kennen: Chazrat-Imam-Komplex mit Barak-Khan-Medrese, Jami-Moschee, Mausoleum von Kaffal-Shoshi, Kukeldasch-Medrese, Abdul-Kasim-Medrese und das Museum für Angewandte Kunst. Geplant ist auch der Besuch der einzigen katholischen Kirche in Usbekistan. Diese wurde bereits 1912 errichtet, von 1920 bis noch nach dem Ende der Sowjetunion aber war die Kirche zweckentfremdet. Im Jahr 2000 konnte sie wieder geweiht werden und auch die St. Paulus Gemeinde Bonn hat einen Beitrag geleistet und eine Orgel gespendet! Falls möglich Treffen mit der Gemeinde. Verpflegung: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

 

3. und 4. Tag: Sa. und So., 01. - 02.06.2019 - Chiwa

Frühe Fahrt zum Flughafen und kurzer InlandsFlug nach Urgentsch. Mit dem Bus geht es weiter ins ca. 30 km entfernte Chiwa, direkt an der Grenze zu Turkmenistan. Ankunft gegen Mittag und Transfer zu Ihrem Hotel. Die in der Oase Choresm (Xorazm) inmitten der Wüste gelegene Stadt war vom Ende des 16. Jh. bis 1920 Hauptstadt des gleichnamigen Chanats. Wie ein riesiges Freilichtmuseum liegt uns Chiwa (UNESCO-Welterbe) heute zu Füßen. Paläste, Moscheen, Koranschulen* und Mausoleen erstrahlen neben alten Lehmhäusern und -mauern wie vor Hunderten von Jahren - nichts scheint sich hier seit der Stadtgründung verändert zu haben. *Es ist geplant, in einer der Koranschulen von Chiwa ein Gespräch über deren Arbeit und Aufgaben zu führen, vorbehaltlich Genehmigung. Die Baudenkmäler von Itschan-Kala, des zentralen und ältesten Teils der Stadt, bilden ein einzigartiges Freilichtmuseum islamischer Architektur, das Sie eingehend besichtigen (Kelte Minar und Muhammad-Amin-Khan-Medrese, Djuma-Freitagsmoschee, Zitadelle Kunya Ark, Islam-Hodscha-Minarett und Moschee, Pachlavan-Machmud-Komplex, Palast Tasch Hauli u.v.a). Stilvolles Abendessen im Toza-Bog-Sommer-Palast des letzten Emirs. Verpflegung: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

 

5. Tag: Mo., 03.06.2019 - Auf nach Buchara

Eben noch begleiteten uns die blühenden Oasen des Flusses Amu Darja auf unserer Fahrt. Doch plötzlich säumen nur noch Steppen die Straßen nach Buchara, kleine Sandstürme tosen durch die Halbwüste Kysyl Kum. Bei einem Halt unterwegs schauen wir den Nomaden bei der Zubereitung des „Plov“, einer traditionellen Speise zu, die zum Mittagessen serviert wird. Schließlich geht es weiter nach Buchara, wo wir am späten Nachmittag eintreffen werden (ca. 400 km). Verpflegung: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

 

6. Tag: Di., 04.06.2019 - Buchara

Schon früh galt Buchara als reichste Stadt der Seidenstraße. Einer der schönsten Schätze der Oasenstadt ist die Ark-Zitadelle. Wo heute das Leben tobt, erfahren wir in der benachbarten Altstadt (UNESCO-Welterbe). Rund um den Teich des alten Handelsplatzes Labi-Hauz vibriert die Stadt. Zahlreiche Restaurants locken zum Mittagessen. Die alte Oasenstadt Buchara liegt inmitten der Wüste Kyzyl Kum, im Tal des Serafschan. Der Besichtigung der hervorragend erhaltenen, bezaubernden Altstadt mit ihren überdachten Basaren, den Minaretten und Moscheen, Medresen und Mausoleen widmen Sie den ganzen Tag: Moschee und Minarett Kalon, Mausoleum der Samaniden, Ensemble Ljabi-Hauz, Zitadelle Ark, überkuppelte Basare, Ensemble Bolo-Hauz, Medrese Mir-i-Arab, Chaschma-Ayub-Mausoleum u.a. Geplant für heute ist auch der Besuch einer Koranschule für Mädchen*, eine der wenigen dieser Art. Der Tag klingt aus mit einem Abendessen mit Folklore-Show in der Medrese Nadir Divon Begi. *auf Anfrage und vorbehaltlich behördlicher Genehmigung Verpflegung: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

 

7. Tag: Mi., 05.06.2019 Buchara – Nurota und Aydar Kul See

Das Samanidenmausoleum und die Bolo-HauzMoschee in Buchara erwarten uns noch am Vormittag. Nach dem Mittagessen ca. 3-stündige Begeben Sie sich mit der KreisVolkshochschule Neuwied auf Entdeckungsreise durch Usbekistan. Entlang der sagenumwobenen Seidenstraße tauchen Sie ein in ein Märchen aus „Tausend und einer Nacht“. Die faszinierende Geschichte und beeindruckende Kultur des Landes werden Sie begeistern. Mai und Juni ist dabei die beste Reisezeit für Usbekistan. Fahrt nach Nurota am Aydar Kul See (300 km). Zwischenstopp im kleinen Städtchen Gijduvan, hier können Sie in einer Keramikwerkstadt aktiv beim Töpfern mitwirken. Abendessen und stimmungsvolles Lagerfeuer in einem Jurtenlager, in dem Sie heute übernachten. Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen.

 

8. Tag: Do., 06.06.2019 Optional: Kamelausritt – anschließend Samarkand

Vormittags haben Sie die Möglichkeit, auf den traditionellen „Wüstenschiffen“ - den Kamelen - einen Ausritt durch diese einmalige Landschaft zu unternehmen (nur vor Ort buchbar). Gegen Mittag heißt es: auf nach Samarkand (UNESCO-Welterbe) - Heimat der Märchen aus „Tausend und einer Nacht“ und legendäre Hauptstadt des Reiches des Timur Lenk! Die Fahrtstrecke nach Samarkand beträgt ca. 300 km. Ankunft am frühen Abend. Der Duft usbekischer Spezialitäten macht Appetit auf unser Abendessen in einer ehemaligen Karawanserei. Tänzer wirbeln neben uns in die Nacht - einfach märchenhaft! Die abendliche Ton- und Lichtshow am Registan informiert anschaulich über die lange Geschichte der Stadt. Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket und Abendessen.

 

9. Tag: Fr., 07.06.2019 - Samarkand

Heute besichtigen Sie zunächst den beeindruckenden Registan-Platz mit den Medresen UlugBek, Scher-Dor und Tillja-Kari sowie das Gur-EmirMausoleum. Danach besichtigen Sie die Moschee Bibi-Chanym, besuchen dann den berühmten Basar, besichtigen die Totenstadt Schahi-Sinda, die Medrese Hodscha-Ahrar und besuchen das Theater für Orientalische Trachten. Abschließend besichtigen Sie das Museum der Ausgrabungsstätte Afrosiab und das Observatorium des Ulug Beg. Hier nehmen Sie beim Sonnenuntergang einen Aperitif ein, zum Abendessen sind Sie heute in das Haus einer usbekischen Familie geladen. Traditionelle Gerichte wie kross gebratene Lammstücke mit Reis, das Eintopfgericht Plov und gefüllte Teigtaschen stehen auf dem reich gedeckten Tisch. Verpflegung: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

 

10. Tag: Sa., 08.06.2018 Schachrisabs – Samarkand

Heute steht ein landschaftlich schöner Ausflug in die Berge, nach Schachrisabs, dem früheren Kesch, auf dem Programm. Den 1.600 m hohen Tahta-Karacha-Pass überqueren Sie dabei in PKWs. Unterwegs machen Sie Halt im Dorf Hazrat Bashir, wo Sie im Haus einer einheimischen Familie mit Tee bewirtet werden. Schachrisabs ist der Geburtsort des großen Mongolenherrschers Timur Lenk/Tamerlan, der plante, die Stadt zur Hauptstadt seines Reiches auszubauen. Jedoch blieb Samarkand Hauptstadt. Die Bauten aus dem 14. Jh. erinnern an diese Zeit und haben dem Ort das Prädikat UNESCO Welterbe zu Recht eingebracht. Sie besichtigen die Ruinen des monumentalen Sommerpalastes des Herrschers „Ak Sarai“, die wunderschöne Moschee Kok Gumbaz und das Mausoleum Dorus Saodat. Am Nachmittag geht es zurück nach Samarkand, der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Verpflegung: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

 

11. Tag: So., 09.06.2019 Samarkand – Taschkent

Sie fahren mit dem Bus nach Taschkent, unterwegs besichtigen Sie den beeindruckenden ImamAl Buchary-Komplex. Nach Ankunft in Taschkent Unterbringung im Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Ein Abschiedsabendessen in einem typischen Restaurant krönt Ihren letzten Abend in Usbekistan. Verpflegung: Frühstück, Mittagessen und Abendessen 12. Tag: Mo., 10.06.2019 Taschkent – Frankfurt Früher Transfer zum Flughafen und gegen 6 Uhr morgens Rückflug nach Frankfurt. Mahlzeiten nach Tageszeit an Bord. Ankunft gegen 9.30 Uhr. Individuelle Heimreise. 

 

Allgemeine Bedingungen: Vorbehaltlich Programm-, Hotel- und Flugplanänderungen. Des Weiteren sind Tarif- und Wechselkursänderungen vorbehalten. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)/ Reisebedingungen von Poppe Reisen GmbH & Co. KG.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters Poppe Reisen GmbH & Co. KG
AGB_Poppe___Co_Allgemein_mit_Logo_UND_Fo[...]
PDF-Dokument [180.0 KB]

Ihre Reiseanmeldung:

(Bitte senden Sie Ihre ausgefüllte Reiseanmeldung ausschließlich an die KreisVolkshochschule Neuwied e.V.)

Reiseanmeldung der Usbekistan Reise
Reiseanmeldung Usbekistan 2019.pdf
PDF-Dokument [666.1 KB]

Weitere wichtige Informationen:

Nähere Informationen bzgl. der Visaerstellung, des Wechselkurses und sonstigen Einreisebestimmungen erhalten Sie über die entsprechenden Kontaktdaten (Ansprechpartnerin ist Frau Kirst) der obigen Broschüre.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Lohmann Reisen - Sonnenstraße 47, 35716 Dietzhölztal